Aktuelles vom KV Werdenberg



Buchser Ferienpass

zu Gast beim Kynologischen Verein Werdenberg (KVW)

Zum 2. Mal führte der KVW den beliebten Ferienpass auf dem Clubareal des KVW durch. Ziel war es den Kids den Umgang mit Hunden näher zu bringen.

Es wurde versucht den Kindern spielerisch Sorge und Respekt gegenüber den Hunden zu vermitteln.

Zuerst wurden Aufwärmübungen gezeigt. Im Weiteren wurden Apportierspiele, Geschicklichkeit, Tragen des Hundes, spielen und kuscheln und Kontrolle der Ohren und der Zähne gezeigt.

Karin Bollhalder, Bea Weber und Gaby Schmitter haben einen tollen Nachmittag mit den Kids und den Hunden verbracht.

Der KVW freut sich heute schon, wenn es wieder heisst Buchser-Ferienpass 2018 beim Kynologischen Verein Werdenberg.

 

Ernst Senn

PR-Verantwortlicher

mehr lesen

Gute Noten auf vier Pfoten

SpassSporthundeprüfung des Kynologischen Verein Werdenberg

 

Was bedeutet SpassSport im Hundesport

Der Name ist Inhalt. SpassSport soll eine Breitensportbewegung werden, bei der das Mensch-Hund-Team auf ein Ziel hin arbeiten können, ohne die Präzision und das Tempo von anderen Disziplinen im Hundesport erreichen zu müssen. Vielmehr geht es darum, den Hund auf feine Art führen und ihn Aufgaben lernen zu lassen. Sowohl SKG-Mitglieder wie auch Nicht-SKG-Mitglieder können an diesen Wettkämpfen teilnehmen. Alle Hunde unabhängig von Grösse, Rasse oder Abstammungsurkunde sind an diesen Wettkämpfen startberechtigt. Natürlich ist es auch ohne Wettkampfteilnahme eine sinnvolle Beschäftigung.

 

Es gibt vier Schwierigkeitsstufen A, B1, B2 und B+, es wird jeweils in den folgenden vier Kategorien gestartet und pro Kategorie gibt es verschiedene Übungen:

 

  • Bindung Mensch- Hund
  • Führigkeit
  • Geschicklichkeit
  • Nasenarbeit

Am Sonntag, 03.09.2017 führte der Kynologische Verein Werdenberg (KVW) seine traditionelle SpassSporthundeprüfung durch. Folgende Sparten wurden geprüft: A, B1, B2 und B+.

Um 08:00Uhr trafen sich 24 Hundeteams in der Clubhütte des KVW. Nach der Begrüssung durch die Prüfungsleiterin Karin Bollhalder erfolgte der Start zur diesjährigen Prüfung. Auf dem Gelände beim KVW im Erb wurden die einzelnen Disziplinen geprüft. Sämtliche Arbeiten wurden durch Wettkampfexperten gerichtet und dementsprechend auch bewertet. Dank den vielen Helferinnen und Helfer konnte der Anlass erfolgreich durchgeführt werden. Markus Lenherr und seine Crew haben die Gäste kulinarisch beim anschliessenden Mittagessen verwöhnt.

Bei der am Nachmittag durchgeführten Rangverkündigung durfte jeder Teilnehmer einen schönen Preis in Empfang nehmen.

Die Prüfungsleiterin bedankte sich bei den Hundeführerinnen und Hundeführer für ihr faires und sportliches Verhalten und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute mit ihren treuen Vierbeinern. In geselliger Runde fand die Prüfung ihren Ausklang.

 

Ernst Senn

PR-Verantwortlicher

KV Werdenberg

 


Spass Sport Wettkampf


Mondioring SM

MONDIORING SCHWEIZERMEISTERSCHAFT

ALLER RASSEN AM 05/06.08.2017 IN NIDAU

 

Paul Steiner ist Schweizermeister 2017

 

Beeindruckende Leistungen der Mondioringgruppe vom Kynologischen Verein Werdenberg anlässlich der SM Mondioring 2017.

 

Unsere motivierte Mondioringgruppe vom KVW, Ofelia, Paul und Peter nahmen an der diesjährigen Schweizermeisterschaft in Nidau teil. Alle Hundeteams zeigten sich von ihrer Besten Seite und konnten sich in den vorderen Rängen klassieren.

 

Als HÖHEPUNKT dieser SM wurde Paul Steiner mit seiner treuen Gefährtin, Ollie domaine du Moulin, zum Schweizermeister MR 2 ausgerufen.

Was für eine tolle Leistung, Chapeau.

 

Ofelia belegte mit Lexy de Soldats de Kristale den ausgezeichneten 4. Schlussrang MR 1 von insgesamt 13 Startenden.

 

Dicht auf den Fersen gefolgt belegte Peter mit I'm Zen la Polvere Nera den ebenfalls hervorragenden 5. Schlussrang MR 1 von insgesamt 13 Teilnehmern.

mehr lesen

Schöne Ferien

SCHÖNE FERIEN WÜNSCHT EUCH DER KV WERDENBERG

 


Vereinsmeisterschaft 2017

Besonders beeindruckten die Leistungen der Jugend und Hund (Juhu) Gruppe.

 

Die Spass-und Sporthundegruppe, Mitglieder des Kynologischen Vereins Werdenberg (KVW), luden zur alljährlichen Vereinsmeisterschaft ein.

 

Am Samstag, 10. Juni 207, 09:00Uhr, haben sich 17 tapfere Hundesportler (11 Erwachsene und 6 Jugendliche) mit ihren Vierbeinern zur Vereinsmeisterschaft auf dem Hundeplatz Erb getroffen. Erfreulicherweise stellten sich 6 Kids mit ihren Hunden der Prüfung. Als Richter wurde Ernst Senn eingesetzt. An insgesamt 8 Posten wurde um Punkte gekämpft. Bei einem selbstgewählten Posten konnte der Joker (doppelte Punktzahl) eingesetzt werden.

Die Teilnehmer wurden mit grossem Applaus und begeisterten Zurufen von den Vereinsmitgliedern angefeuert. Richtschnur war die Prüfungsordnung der KVW. Es ging darum, den oder die Beste bei locker zusammengestellten Übungen als Meister zu ermitteln und dabei die Kameradschaft zu pflegen.

Nach der Prüfung ging es dann zum gemütlichen Teil über. Die Festwirtschaft unter der Leitung von Gaby Schmitter und dem spitzen Koch in der Person von Markus Lenherr, war für das Essen verantwortlich. Extra für die Kids gab es Hamburger und Pommes Frites.

Voller Spannung konnte nach dem Essen zur Siegerehrung ausgerufen werden. Die Jugendlichen erhielten für die ersten drei Plätze einen Pokal. Ebenso konnten die Kids eine tolle Medaille in Empfang nehmen. Bei den Erwachsenen bekamen die Plätze 1 bis 3 ein tolles Geschenk.

Vereinsmeister Juhu wurde Schnider Lia mit Aiko. Lukas Bärtsch mit dem Fibi und Riedener Adrian mit Benjo folgten auf den Rängen 2 und 3. Bei den Erwachsenen ging der 1. Rang an Weber Bea mit Axel und damit Vereinsmeisterin 2017, gefolgt von Scussel Sirin mit Emma und Wenzin Pieder mit Holly.

 

Ein riesengrosses Dankeschön geht an die Organisatoren der Spass-Sporthundegruppe unterstützt von Markus Lenherr (Verpflegung), Gaby Schmitter (Wirtschaft) und Ernst Senn (Richter). Ein rundum gelungener Anlass bei idealen äusseren Bedingungen.

 

Ernst Senn

PR-Verantwortlicher

mehr lesen

Vereinsmeisterschaft 2017


Jugend und Hund beim Kynologischen Verein Werdenberg

Ab dem Freitag, 28. April 2017 wird wieder in der Abteilung Jugend und Hund trainiert.

Seit Jahren engagiert sich der Kynologische Verein Werdenberg für die Jugendarbeit und die Kynologische Nachwuchsförderung.

Mit den speziellen Jugend- und Hundekursen werden Kinder und Jugendlichen im Alter von 9 bis 20 Jahren angesprochen und dazu aufgefordert, sich spielerisch mit dem Thema Hund auseinanderzusetzen. Ziel ist es, die Freundschaft zwischen Kind und Hund zu fördern. Dabei werden die Kinder im liebevollen und geduldigen Umgang mit Hunden angeleitet und lernen Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen. Neben Alltagstraining, Spiel und Spass erhalten die Kinder auch ein Einblick in den Hundesport. Zu einem Schnuppertraining sind junge Hundeführer und ihre vierbeinigen Freunde herzlich willkommen. Haben wir dein Interesse geweckt? Bei Fragen steht euch die Übungsleiterin, Gemperli Anita, Telefon 079 399 96 27 gerne zur Verfügung. Das Juhu Training findet jeweils am Freitagnachmittag von 18.00 - 19.00 Uhr statt.

 

Ernst Senn

PR-Verantwortlicher


Marco Strub an der Polizeihunde Schweizermeisterschaft

Vom 20. bis 21. April 2017 wurde in Lüterkofen/SO die Polizeihunde Schweizermeisterschaft durchgeführt, welche alle fünf Jahre stattfindet. Bereits im Herbst 2016 hatte sich Marco Strub mit Reiko bei der Polizeihundeprüfung des Polizeihundeführervereins SG-AR mit einem dritten Rang für die Schweizermeisterschaften in Lüterkofen qualifiziert. Dort starteten die 44 qualifizierten Hundeteams der einzelnen Sektionen des Polizeihundeverbandes.

Die Prüfung besteht aus 5 Disziplinen. Unterordnung, Wegrandsuche, Patrouillendienst, Gebäudesuche und Schutzdienst. Die Prüfungsanlagen stellte grosse Anforderungen an die Hundeteams. Vor allem das Gebäude hatte es in sich. Marco und Reiko bestanden diese Herausforderung aber mit Bravour. Die Beiden absolvierten auch die anderen Disziplinen hervorragend und lagen bis zur letzten Disziplin an vorderster Front des Klassements. Die letze Aufgabe war die Unterordnung. Dort konnte das Team jedoch nicht ganz an die gewohnte Leistung anknüpfen, aber mit den erreichten Punkten belegten Marco und Reiko den hervorragenden 9. Schlussrang mit 257 Punkten.


2. Hunde-Wanderrallye des Kynologischen Verein Werdenberg

Nicht nur wir Menschen erfreuen uns an ausgedehnten Wanderungen, auch Hunden machen solche Ausflüge Spass.

Zum 2. mal führte der KV Werdenberg am Sonntag, 23.04.2017 die allseits beliebte Wanderrallye durch.

Bei strahlendem Wetter konnte die Wanderrallye 2017 von der Vereinshütte Erb des KVW gestartet werden. Die Wanderung führte über eine landschaftlich interessante Strecke. Insgesamt 10 Posten mussten die Hundeteams bewältigen. Dabei zeigte es sich, dass nicht nur die Helfer aufgestellt, sondern auch eine gute Stimmung von den Teilnehmern vorhanden war, was sich auch positiv auf die Arbeiten der Hunde ausgewirkt hat. Die Posten wurden als interessant und abwechslungsreich betitelt und so konnten Hundeführerinnen und Hundeführer mit ihren Begleitern wieder zu unserem Platz finden. Von der Wanderung leicht erschöpft liess man sich sehr gerne von der Hauben-Küche des KVW herzlich verwöhnen. Dank des anhaltend guten Wetters konnte bis zur Rangverkündigung die Geselligkeit gepflegt und genossen werden. Insgesamt starteten 129 Hundeteams an diesem Anlass, was zugleich ein Teilnehmer-Rekord bedeutete. Erfreulich war auch, dass viele Kinder und Jugendliche an diesem Anlas teilnahmen. Jeder Teilnehmer konnte beim Rangverlesen vom riesigen Gabentempel einen Preis abholen. Ohne die Landwirte, welche ihre Böden zu Verfügung stellten, Sponsoren für die Preise und die vielen Helfer, 39 an der Zahl, könnte ein solch grosser Anlass gar nicht durchgeführt werden. Der Kynologische Verein Werdenberg möchte sich bei allen Beteiligten die an der Wanderrallye mitgeholfen haben herzlich bedanken.

Müde aber gut gelaunt traten die Teams am späten Nachmittag ihre Heimreise an.

Aufgrund der sehr guten Rückmeldungen ist es sicher, dass der KVW auch im nächsten Jahr seine 3. Rallye durchführen wird.

 

Was bedeutet eigentlich Hunderallye?

Die Schweizer sind verrückt nach Hunderallye oder auch Military wie sie genannt werden. Kurz gesagt ist es ein Postenlauf mit Hund. Auf einer Strecke von 8 - 10 km durch Feld und Wald muss das Team 8 - 10 Posten Aufgaben lösen. Ein Team besteht aus 1 Hund und 1 Hundeführer. Es darf aber die ganze Familie mitkommen, was der Anlass zu einem tollen Familienausflug macht. Man kann auch in Gruppen starten, es gibt ein Startblatt pro Hund. Eine Hunderallye wird in der Regel von einem Hundeverein oder Hundeschule organisiert. An jedem Posten werden Punkte gesammelt. An einem beliebigen Posten darf man einen Joker setzten, welcher die erreichte Punktzahl dieser Aufgabe verdoppelt. Für das Lösen der Aufgaben hat man 1 Minute Zeit. Die Marschzeit spielt keine Rolle, es kommt am Schluss auf die erreichte Punktezahl an. Die Aufgaben sind ganz verschieden, es hat für jeden Hund was dabei. Als Motivation sind Leckerli und Spielzeug meistens erlaubt. Es dürfen alle Hunde, egal welcher Rasse oder Mischlinge jedes Alters mitmachen. Zu bedenken ist jedoch, dass es für einen jungen sowie alten Hund sehr anstrengend ist, da man bis zu drei Stunden Marschzeit hat. Beim Hunderallye stehen der Spass und die Teamarbeit im Vordergrund. Gewaltanwendungen werden nicht toleriert! Viele Hunde sind beim täglichen "Gassigehen" unterfordert und Hundehaltern gehen die Ideen für neue Spielmöglichkeiten aus, so dass Spaziergänge zur Routine werden. Spass und Abwechslung in den Alltag bringen die Hunderallyes.

 

Ernst Senn

PR-Verantwortlicher

KV Werdenberg