Willkommen im KV Werdenberg

Aktuelles vom KV Werdenberg

3-facher Sieg an der SC-Jugend SM

Am 30. Oktober startete Aurora mit Blade an der Jugend Schweizermeisterschaft in Rüti bei Büren, in den Kategorien Canin-Cross, BH1 sowie der Kombination.

Sie gewann im Canin-Cross in ihrer Alterskategorie mit deutlichem Vorsprung auf die 2. Platzierte, die Gesamtwertung der Sparte BH1 mit 284 (93/96/95) Punkten sowie die Kombination.

 

Vorbereitet hat sich Aurora beim KVWerdenberg anlässlich der Diensthunde/Mondioring Trainings unter Mithilfe von Basti Schäfer und Paul Steiner.

 

Wir sind sehr stolz auf die dreifache Schweizermeisterin und GRATULIEREN zu diesem Erfolg.

 


13. Platz für Daniela und Chiras an der ISPU-WM!

An der ISPU-Weltmeisterschaft vom 27. - 30. Oktober in Langenthal/CH haben Daniela Senn und Chiras vom Sandbergland mit 269 Punkten (95/87/87) den 13. Platz (von 53) erreicht.

 

Der gesamte KVW gratuliert euch zu diesem tollen Erfolg!!!


Chlausabend


Revierkurs beim Kynologischen Verein Werdenberg

Am vergangenen Wochenende führte der KVW einen Revierkurs für Hunde durch.

Neun motivierte Teilnehmer mit ihren Hunden nahmen an diesem Kurs teil. Als Referentin konnte Edith Jenni von der Hundeschule Sportdogs gewonnen werden. Nach der Begrüssung von Senn Daniela ging es dann sofort über zur Theorie und anschiessend zur praktischen Arbeit.

 

Was heisst eigentlich Revieren. Der Begriff Revieren bedeutet, dass der Hund bei dieser Sucharbeit innerhalb eines ihm vorgegebenen "Reviers" selbstständig und unangeleint sucht. Wo die Grenzen dieses "Reviers" verlaufen wird ihm während der Arbeit durch seinen Hundeführer signalisiert. Für Revierarbeit muss mit dem Hund also auch Führigkeit auf Distanz erarbeitet werden. Beim Revieren werden, wie auf der Fährte, Gegenstände vom Hund gesucht, an denen menschlichen Geruch haftet. Der Hund zeigt das Auffinden der Gegenstände durch ein bestimmtes, auf trainiertes Verhalten an. Das Trainieren von Revierarbeit ist sehr bereichernd für die Mensch-Hund-Beziehung. Die Kombination von selbständiger Stöberarbeit mit zuverlässiger Führigkeit auf Distanz schafft gegenseitiges Vertrauen.

 

Edith mit ihrer angenehmen, ruhigen Art verstand es ausgezeichnet auf die Teilnehmer mit ihren Hunden einzugehen. In mehreren kurzen Übungseinheiten wurde an kleinen und grösseren Aufgaben gearbeitet. Gleichzeitig gebührt ein grosser Dank der Organisatorin Daniela Senn, welche dieses Seminar super organisiert hat. Es hat an nichts gefehlt. Zufriedene Gesichter, motivierte Hunde, was will man mehr.

Bei toller Kameradschaft und sehr guter Bewirtung durch Guscht Egger ging dieser Kurs nur zu schnell vorbei. Einmal mehr hat es Edith verstanden die Teilnehmer in ihren Bann zu ziehen. Zufrieden und mit einer grossen Portion reicher an Erfahrung, traten die Hundesportler ihren Heimweg am späten Sonntagnachmittag an.

 

Ernst Senn


Vereinshütte in neuem Glanz

Unsere grosse Hütte präsentiert sich seit ein paar Tagen wieder in neuem Glanz. Zu verdanken ist das unserem Vereinsmitglied Tommy Scussel.

Während seine Frau am Trainingswochenende mit ihren beiden Böxi's war, hat er in Stunden- und Tagelanger Arbeit alle Holzteile, Läden, Türen usw. geschliffen und neu gestrichen. Die Hütte mit den roten Läden und Türen und der braunen Fassade sieht wieder wunderschön aus und ist dank dem neuen Anstrich wieder einige Jahre vor Witterungseinflüssen geschützt.

 

Lieber Tommy, für die unzähligen geleisteten, zum Teil sehr staubigen Stunden und Tage, bedanke ich mich recht herzlich bei dir. Die Hütte sieht einfach genial aus. Du hast wie wir es von dir gewohnt sind eine sehr schöne Arbeit abgeliefert, und hoffen, dass alle Mitglieder Freude daran haben.

 

Wir sind stolz, die grosse Hütte in neuer Farbenpracht unseren Mitgliedern und Gästen zu präsentieren.

 

Willi

 

 


3-facher Sieg an der SC-Jugend SM

Am 30. Oktober startete Aurora mit Blade an der Jugend Schweizermeisterschaft in Rüti bei Büren, in den Kategorien Canin-Cross, BH1 sowie der Kombination.

Sie gewann im Canin-Cross in ihrer Alterskategorie mit deutlichem Vorsprung auf die 2. Platzierte, die Gesamtwertung der Sparte BH1 mit 284 (93/96/95) Punkten sowie die Kombination.

 

Vorbereitet hat sich Aurora beim KVWerdenberg anlässlich der Diensthunde/Mondioring Trainings unter Mithilfe von Basti Schäfer und Paul Steiner.

 

Wir sind sehr stolz auf die dreifache Schweizermeisterin und GRATULIEREN zu diesem Erfolg.

 


13. Platz für Daniela und Chiras an der ISPU-WM!

An der ISPU-Weltmeisterschaft vom 27. - 30. Oktober in Langenthal/CH haben Daniela Senn und Chiras vom Sandbergland mit 269 Punkten (95/87/87) den 13. Platz (von 53) erreicht.

 

Der gesamte KVW gratuliert euch zu diesem tollen Erfolg!!!


Chlausabend


Revierkurs beim Kynologischen Verein Werdenberg

Am vergangenen Wochenende führte der KVW einen Revierkurs für Hunde durch.

Neun motivierte Teilnehmer mit ihren Hunden nahmen an diesem Kurs teil. Als Referentin konnte Edith Jenni von der Hundeschule Sportdogs gewonnen werden. Nach der Begrüssung von Senn Daniela ging es dann sofort über zur Theorie und anschiessend zur praktischen Arbeit.

 

Was heisst eigentlich Revieren. Der Begriff Revieren bedeutet, dass der Hund bei dieser Sucharbeit innerhalb eines ihm vorgegebenen "Reviers" selbstständig und unangeleint sucht. Wo die Grenzen dieses "Reviers" verlaufen wird ihm während der Arbeit durch seinen Hundeführer signalisiert. Für Revierarbeit muss mit dem Hund also auch Führigkeit auf Distanz erarbeitet werden. Beim Revieren werden, wie auf der Fährte, Gegenstände vom Hund gesucht, an denen menschlichen Geruch haftet. Der Hund zeigt das Auffinden der Gegenstände durch ein bestimmtes, auf trainiertes Verhalten an. Das Trainieren von Revierarbeit ist sehr bereichernd für die Mensch-Hund-Beziehung. Die Kombination von selbständiger Stöberarbeit mit zuverlässiger Führigkeit auf Distanz schafft gegenseitiges Vertrauen.

 

Edith mit ihrer angenehmen, ruhigen Art verstand es ausgezeichnet auf die Teilnehmer mit ihren Hunden einzugehen. In mehreren kurzen Übungseinheiten wurde an kleinen und grösseren Aufgaben gearbeitet. Gleichzeitig gebührt ein grosser Dank der Organisatorin Daniela Senn, welche dieses Seminar super organisiert hat. Es hat an nichts gefehlt. Zufriedene Gesichter, motivierte Hunde, was will man mehr.

Bei toller Kameradschaft und sehr guter Bewirtung durch Guscht Egger ging dieser Kurs nur zu schnell vorbei. Einmal mehr hat es Edith verstanden die Teilnehmer in ihren Bann zu ziehen. Zufrieden und mit einer grossen Portion reicher an Erfahrung, traten die Hundesportler ihren Heimweg am späten Sonntagnachmittag an.

 

Ernst Senn


Vereinshütte in neuem Glanz

Unsere grosse Hütte präsentiert sich seit ein paar Tagen wieder in neuem Glanz. Zu verdanken ist das unserem Vereinsmitglied Tommy Scussel.

Während seine Frau am Trainingswochenende mit ihren beiden Böxi's war, hat er in Stunden- und Tagelanger Arbeit alle Holzteile, Läden, Türen usw. geschliffen und neu gestrichen. Die Hütte mit den roten Läden und Türen und der braunen Fassade sieht wieder wunderschön aus und ist dank dem neuen Anstrich wieder einige Jahre vor Witterungseinflüssen geschützt.

 

Lieber Tommy, für die unzähligen geleisteten, zum Teil sehr staubigen Stunden und Tage, bedanke ich mich recht herzlich bei dir. Die Hütte sieht einfach genial aus. Du hast wie wir es von dir gewohnt sind eine sehr schöne Arbeit abgeliefert, und hoffen, dass alle Mitglieder Freude daran haben.

 

Wir sind stolz, die grosse Hütte in neuer Farbenpracht unseren Mitgliedern und Gästen zu präsentieren.

 

Willi